ICCT: Der Transportsektor emittiert weltweit rund 8,8 Gigatonnen CO2

Das International Council on Clean Transportation (ICCT) hat seinen aktuellen “The State of Clean Transportation Policy”-Report veröffentlicht: 2010 hat der Transportsektor weltweit 8,8 Gigatonnen CO2 ausgestoßen. Das sind rund ein Viertel aller Kohlendioxid-Emissionen weltweit. Den größten Anteil innerhalb des Verkehrssektors hat laut ICCT der Straßenverkehr (Autos, leichte und schwere Transporter): Aus den Auspuffrohren der Fahrzeuge werden rund 74 Prozent aller CO2-Emissionen des Verkehrs ausgestoßen.

Nach Angaben des ICCT sterben jährlich rund 3,2 Millionen Menschen an den Folgen der Luftverschmutzung. Luftverschmutzung zählt deshalb zu den zehn gefährlichsten Gesundheitsrisiken weltweit. Die Autoren der aktuellen ICCT-Studie gehen davon aus, dass rund 270.000 Todesfälle weltweit eine Folge des CO2-Ausstoßes im Transportsektor sind. Die Zahl der Todesfälle kann laut ICCT auf 71.000 reduziert werden, wenn strikte Grenzwerte weltweit eingeführt würden.

Der 67-seitige Bericht steht beim ICCT zum Download bereit.
International Council on Clean Transportation (ICCT)

T_01b

 

About Jürgen Schultheis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.